Qualitätszirkel

Ich habe die Moderatorenausbildung der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe absolviert und leite seit vielen Jahren 2 psychotherapeutische Qualitätszirkel mit festem Teilnehmerkreis, die sich mindestens 6 mal im Jahr treffen und die von der Ärztekammer ebenso anerkannt sind wie von der kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe. Das heißt, es handelt sich um fachspezifische Qualitätszirkel, die sich im Sine der Qualitätssicherung und kontinuierlichen Qualitätsverbesserung treffen. Teilnehmer sind Ärztlichen, Psychologische und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten.

Qualitätszirkel dienen der Weiterqualifizierung durch kritische Überprüfung der eigenen Tätigkeit und eines auf den Erfahrungen der Teilnehmenden aufbauenden Lernprozesses bei kontinuierlicher Evaluation. Die Teilnehmerzahl ist seitens der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe mit 6 bis 16 vorgegeben. In meinen Gruppen sind 6 – 8 Teilnehmer, weil diese Teilnehmerzahl einer intensiven inhaltlichen Arbeit entgegenkommt. Die Teilnehmer wählen grundsätzlich ihre Themen selbst. In der Regel stellen sie im Rahmen kollegialer Diskussion fall-, manchmal auch praxisbezogen in Form einer bestimmten Systematik ihr psychotherapeutisches Arbeiten vor, das auf der Folie der Erfahrungen und des Wissens der anderen Teilnehmer unter meiner systematischen Moderation reflektiert, bewertet und fokussiert zusammengefasst wird. Ziel ist die Entwicklung praktikabler Problemlösungen und die Rückmeldung über ihre Anwendung.

Zur Zeit sind die beiden Qualitätszirkel geschlossen.